Der aufrechtgehende Mensch

In letzter Zeit konnte man vermehrt Dokumentationen sehen oder lesen, welche von den Bestrebungen religiöser Kreise berichten, die dem Homosapiens weis machen wollen, dass er einzigartig und keines Falls mit irgend einem anderen Lebewesen verwandt sei. Diese, meiner Meinung nach mehr als dümmliche Denkweise, kann ich nur auf dem Hintergrund dessen "verstehen", dass ein grosser Anteil der Homosapiens auch mit seiner eigenen Art ausserordentlich inhuman verfährt und sich nur dann gut fühlt, wenn er sich von den anderen durch irgendetwas abhebt. Es verwundert mich auch, nicht, dass unser allernächster Verwandter, der Schimpanse, der sich rühmen kann bluffen zu können, gerne spielt, von Werkzeugen Gebrauch macht, Allianzen schmieden zu können und die Vertreter einer eigenen Art umbringt,
Er hat ja auch 98.7 % gleiche DNA.

Weiterführende Literatur

Vergleichende Primatologie / Geismmann, Verlag Springer/2003 - http://www.amazon.de/